Sportbootführerschein

Kann man bei Ihnen ohne weiteres ein Boot mieten, braucht man dafür keinen Sportbootführerschein? Junge, junge, ist das außergewöhnlich!

Das habe in meiner Umgebung im vergangenen Jahr oft gehört. Menschen, die erstaunt sind, dass man für ein Boot für 10 Personen keinen Sportbootführerschein benötigt und dass jedermann ein solches Boot einfach „mitnehmen“ darf.
Ich sage: ein Glück! Es wäre ein Jammer, wenn wir in den Niederlanden jedermann, der sich auf dem Wasser bewegt, verpflichten würden, einen Sportbootführerschein zu machen. Dass würde bedeuten, dass wir alle ein Theorieexamen machen müssten, sodass wir die Regeln kennen, aber eigentlich immer noch nicht fahren können. Denn so verhält sich es eigentlich, denn der Sportbootführerschein ist nur ein Theoriekurs.

Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, wissen Sie viel über Fahren, aber richtig Fahren können ist etwas anderes.
Beim Autofahren ist es das Gleiche, denn an dem Tag, an dem ich meinen Führerschein gemacht hatte, kam mein Vater auf mich zu und sagte die weisen Worte: Schön, dann kannst Du jetzt richtig Autofahren lernen, denn das lernt man erst, wenn man häufig hinter dem Lenker sitzt und viel Erfahrungen sammelt.

Dies gilt natürlich auch auf dem Wasser, denn wir können zwar in einem Buch lesen, was passiert, wenn wir rückwärts mit einer rechtsdrehenden Schraube fahren, aber erst wenn man es selbst spürt, weiß man, was es wirklich bedeutet. Und wir wissen auch, dass ein Boot keine Bremse hat und nicht sofort stillliegt, wie bei unserem Auto, aber wir verstehen es erst richtig, wenn wir es selbst gespürt haben.
Alles Gründe, weshalb wir froh sind, dass der Sportbootführerschein in den Niederlanden keine Pflicht ist, denn Fahren lernt man erst, wenn man es selbst macht. Zum Glück haben wir eine sehr gute Zusammenarbeit mit der Bootsfahrschule Noord Nederland und unsere Gäste schätzen dies in zunehmendem Maße.

Einfach vor Urlaubsbeginn ein Kurs von 2 oder 4 Stunden mit einem erfahrenen Instrukteur, der alle Geheimnisse des Fahrens mit einem solchen Boot erklärt und erläutert, der die Kniffe und Pfiffe kennt, sodass die Grundlagen vorhanden sind. Erst, wenn man dann eine Woche auf dem Wasser war, kann man sagen, ich bin ein Skipper!

Mit freundlichen Grüßen

Nanne Piter Lenes